Armsheim


















 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Armsheim zu den   Favoriten hinzufügen







Die heutige Ortsgemeinde Armsheim


- eingebettet in das Rheinhessische Hügelland, umgeben von Weinbergen, Feldern und Wiesen - wurde im Rahmen der Verwaltungsreform von 1969 aus den früher selbstständigen Gemeinden Armsheim und Schimsheim gebildet.

Armsheim gehört zur Verbandsgemeinde Wörrstadt im Landkreis Alzey-Worms und zählt heute ca. 2.600 Einwohner.
Urkundlich erstmals im Jahre 775 n.Chr. erwähnt, hieß Armsheim früher Aribimesheim, Armodesheim und Arbsheim.

Das Ortsbild wird durch die im 15. Jahrhundert erbaute ehemalige Wallfahrtskirche beherrscht. Der 72 Meter hohe Glockenturm der heutigen evangelischen Kirche zählt zu den schönsten gotischen Dorfkirchen Rheinhessens.
Sehenswerte alte Bausubstanzen und Baudenkmäler prägen den Ortskern Armsheim.

In Armsheim, dem liebenswerten Weindorf mit alter Tradition, läßt es sich gut leben. Bei den hier ansässigen Menschen, die dem Wein verbunden sind, wird Fröhlichkeit und Geselligkeit groß geschrieben.

Armsheim ist ein Dorf mit Geschichte, aber auch mit Zukunft. Ausgestattet mit allem, was Wohnen auf dem Lande angenehm und lebenswert macht.

Mehr über Armsheim auf den nachfolgenden Seiten.