Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Grußwort zum Weihnachtsfest 2018

21.12.2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

„Das Jahr verging wieder viel zu schnell“, werden einige von Ihnen sagen und ich muss gestehen, das ist auch mein Empfinden. Das liegt sicher daran, dass die Anzahl der Ereignisse eines Jahres für jeden Einzelnen, aber auch für Familien, Arbeitskollektive und Vereinsgemeinschaften groß ist und sich oft nicht schnell verarbeiten lassen. Oft lässt uns auch der Alltag nicht genug Zeit dafür und wir werden stets mit weiteren Informationen aus den heutigen modernen Medien ‚geflutet‘. Auch die vorweihnachtliche Zeit ist ja bekanntlich etwas ‚stressig‘, denn es ist eine Menge noch zu erledigen und alle Betriebe, Vereine und Interessengruppen laden zu Weihnachtsfeiern ein. Umso stärker empfinde ich jedoch die Bedeutung der besinnlichen Zeit, die gerade beginnt und bis in den Januar hinein anhält. Wir freuen uns darauf, Zeit mit unseren Familien, Freunden und Bekannten zu verbringen und etwas zur Ruhe zu kommen. Es bietet auch die Möglichkeit, sich wieder auf das Wichtige unseres familiären und gesellschaftlichen Zusammenlebens zu konzentrieren und in gemeinsamen Gesprächen Ereignisse des vergehenden Jahres zu reflektieren und sich damit auch auf das neue gemeinsame Jahr vorzubereiten und sich darauf zu freuen.

Ich reflektiere natürlich als Ortsbürgermeister das vergangene Jahr und meine Gedanken sind bei Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, aber auch bei dem, was erreicht wurde und was im kommenden Jahr erreicht werden soll. So steht eine nachhaltige Entwicklung unseres Ortes im Vordergrund und das meint nicht nur die Sanierung und den Ausbau von Infrastruktur und Gebäuden, sondern es meint insbesondere die Stärkung unserer Dorfgemeinschaft, die ein wichtiger Baustein im gemeinsamen Zusammenleben ist und auch zur Zufriedenheit jedes Einzelnen beitragen wird. Das ist es, was leider oft unterschätzt und nicht berücksichtigt wird.

Armsheim hat sehr viel Potenzial und eine starke Dorfgemeinschaft, die in den Familien, den vielen Vereinen und Gruppierungen verankert ist. Dennoch gibt es Möglichkeiten, die wir ausschöpfen wollen. Der in diesem Jahr neu gegründete Dorferneuerungsausschuss wird sich auch damit beschäftigen und ich freue mich sehr, dass wir einige Mitglieder im Ausschuss haben, die nicht in den allgemeinen Gremien vertreten sind. Wir sind auf einem guten Weg und haben in den letzten Jahren wichtige Weichen für eine positive Entwicklung unseres Ortes gestellt. Das gilt es weiter voranzutreiben und wir dürfen in unserem Bestreben und in unseren Bemühungen nicht nachlassen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest, Besinnlichkeit und etwas Ruhe zwischen den Jahren. Darüber hinaus wünsche ich Ihnen einen guten Start in das neue Jahr 2019 und viel Gesundheit und Kraft für Ihre persönlichen Ereignisse des kommenden Jahres!

Axel Spieckermann, Ortsbürgermeister