Link verschicken   Drucken
 

Förderverein Altes Stellwerk Armsheim Nord e.V.

Vorschaubild

Barbara Reif

Telefon (06133) 927667

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.barbara-reif.de

Vorstand des Fördervereins

Der gemeinnützige "Förderverein Altes Stellwerk Armsheim (An)" e.V.  besteht aus passionierten Eisenbahnern und Technikfreaks aus der ganzen Region Rheinhessen sowie aus Kultur- , Kunst- und Geschichtsinteressierten aus Armsheim und Umgebung. Die Gemeinde Armsheim ist im Vorstand vertreten und unterstützt uns dabei, dieses jahrhundertalte Industriedenkmal mit Leben zu erfüllen und so für Armsheim ein neues touristisches Highlight - einmalig in Rheinhessen – zu schaffen. Das Alte Stellwerk inkl. aller vorhandenen mechanischen Anlagen soll erhalten und als Industriedenkmal zugänglich gemacht werden.


Aktuelle Meldungen

Neues Leben im Alten Stellwerk Armsheim

(06.03.2019)

Einmalig in Rheinhessen: Aus einem 120 Jahre alten Eisenbahn-Stellwerk entsteht ein Erlebnis-Museum! Wie wurden früher Züge geleitet? Was passiert, wenn man einen Weichenhebel umlegt? Kann dann der Zug fahren? Wir wollen zeigen, wie ein Weichenwärter von 1899 bis 2007 dafür gesorgt hat, dass Züge nach Mainz oder Bingen fahren konnten. Wir wollen die alte Technik erhalten und auf einem Display zeigen, wie Weichen und Signale gestellt werden müssen, damit ein Zug fahren konnte.

Bitte helfen Sie mit und untersützen Sie die Crowdfunding-Aktion unter www.startnext.com/neues-leben-im-alten-stellwerk, die ab heute startet. Vielen Dank!

[Video zur Crowdfunding-Aktion]

Wildkräuter-Asyl der VG Wörrstadt: Zauberhafte Wildkräuter am Eingangshang zum Alten Stellwerk Armsheim gesät

(19.11.2018)

Am Alten Stellwerk in Armsheim wurde ein neuer Standort für ein Wildkräuter-Asyl angelegt: der erste Wildkräuter-HANG in der Verbandsgemeinde Wörrstadt. Mitglieder des Fördervereins Altes Stellwerk Armsheim hatten im Vorfeld zur Einsaat den Eingangshang zum Stellwerk umgegraben, von Wurzeln befreit und gelockert. Norbert Kussel, der Projektleiter des Wildkräuter-Asyls, hatte sich im Vorfeld die Hangfläche angeschaut und passende Saatmischungen von gefährdeten Wildpflanzen zusammen gestellt. So konnte er am vergangenen Samstag zwei unterschiedliche Saaten ausbringen: eine Randsaat und eine Saatmischung für den Innenteil. Der Förderverein Altes Stellwerk Armsheim übernimmt die Betreuung und Pflege der Fläche. Jetzt heißt es aber zunächst einmal warten und beobachten, wie sich die Wildkräuter an diesen Hang entwickeln. An der Fläche wird noch eine Stelltafel angebracht, sodass Besucher mitverfolgen können, welche zauberhaften Wildkräuter dort wachsen.

Auch im weiteren Umfeld des Stellwerkes sind Mitglieder der Fördervereins Altes Stellwerk Armsheim, die auch NABU- und BUND-Mitglieder sind, bereits tätig geworden, So haben sie die Grünfläche gemäht und Gehölze zurückgeschnitten und sind dabei, Schritt für Schritt eine naturnahe Umfeldgestaltung aufzubauen.
Barbara Reif, Vorsitzende

Förderverein Altes Stellwerk Armsheim (An) e.V.

Foto zur Meldung: Wildkräuter-Asyl der VG Wörrstadt: Zauberhafte Wildkräuter am Eingangshang zum Alten Stellwerk Armsheim gesät
Foto: Wildkräuter-Asyl


Veranstaltungen

29.06.​2019
Wildkräuter-Asyl
Auf den naturbelassenen Flächen rund um das alte Stellwerk Armsheim wurde 2018 ein ... [mehr]
 
27.07.​2019
Industrie-Kultur-Wanderweg
Industrie-Kultur des 20. Jahrhunderts wird erlebbar: vom historischen Bahnhof aus geht es zur ... [mehr]
 
18.08.​2019
"Ab auf's E-Bike!": Industriekultur gestern und heute
Die Teilnehmer entdecken alte und neuere Industriekulturbauten: Jugendstilwasserbehälter, alte ... [mehr]
 
24.08.​2019
Ein Blick hinter die Kulissen
Neben geschichtlichen Zahlen, Daten und Fakten gibt es auch Einblicke in den Betrieb der Eisenbahn. ... [mehr]
 
08.09.​2019
Tag des Offenen Denkmals - Das Alte Stellwerk Armsheim
Baustellenbesichtigung: Zu sehen sind noch die komplett erhaltenen mechanischen Anlagen des Block- ... [mehr]